Mittelaltermarkt mit feenreicher Lichternacht

Dornum Lux noctis

Dornum Lux noctis


11.08.2023 bis

Mittsommer ist bereits vorbei, aber so ganz wollen sich die Wesen der Anderswelt noch nicht verstecken.

Kaum das die Dämmerung hereinbricht und Kerzen und Fackeln entzündet werden, öffnen sich die Tore und Elfen, Trolle, Feen, Satyre, Kobolde, Faune und Sylphen erscheinen. So treiben Sie Ihre Kurzweyl, necken den einen und spielen mit dem anderen, ob Groß oder Klein, da wird kein Unterschied gemacht. Doch Oberon hält ein wachsames Auge, das das Treiben nicht Überhand nimmt.

Feuerspektakel erhellen die Nacht und verzaubern mit fulminantem Lichterspiel.

 

Die mystischen Wesen, die für unsere Ahnen die Wildnis bevölkerten, und den Menschen nicht immer zugetan waren ... Die Welt war in vorchristlicher Zeit (und auch noch lange danach) in eine Diesseitige Welt und die „Anderswelt“ geordnet. An manchen Tagen im Jahr war die Grenze zwischen den Welten durchlässiger – und die
Menschen konnten Begegnungen mit den Kreaturen machen, die diese Welt bevölkerten ....
So soll es sein in Dornum, mit einem Rätselspiel beginnt es am Freitag nachmittag – wird das Rätsel
gelöst – so ist der Zauber ausgelöst und die Anderswelt öffnet die Pforten ...

Eine mystisch-magischen Nacht der tausend Lichter soll es werden. Ein jeder BesucherIn, der eine (selbstgebastelte) Laterne mitbringt,
bekommt den ermäßigten Eintritt, und vor allem – er/sie verläuft sich nicht, wenn die Fogelvreien die
Grenzen zur Anderswelt durch einen magischen Zauber des Magiers Magus öffnen...

Informationen zur Veranstaltung

Fabelwesen zeigen sich in der Dämmerung

Mit einbrechen der Dunkelheit werden Kerzen und Fackeln entzündet.

Die Tore zur Anderswelt öffnen sich und die Welt verändert sich. Feen und Trolle treten auf den Plan und treiben Ihre Spoielchen mit Erwachsenen und Kindern. Doch der strenge Oberon hält ein Auge auf sie, das das Treiben nicht Überhand nimmt. 

Verzaubernde mystische Stimmung!

Doch dann verschwinden die Wesen wieder und Feuer werden entzündet. Ein fulminantes Lichterspiel. 

 

Eintrittspreise in Dornum Lux noctis
Friday 11, August 2023     15:00 - 0:00 Uhr

15:00 - 0:00 Uhr

Eintritt: 13,- €
Eintritt ermäßigt: 9,- ¹ (ab 3 bis einschließlich 12 Jahre)
Ein jede/jeder BesucherIn, der an diesem Abend eine (auch selbstgebastelte) Laterne mitbringt bekommt den ermäßigten Eintritt.



>>> zum Kartenvorverkauf
Für den Kartenvorverkauf fallen leider Bearbeitungsgebühren an. Da die Kalkulation der Veranstaltung sehr knapp ist, können wir diese Gebühren leider nicht übernehmen. Bitte haben Sie Verständnis dafür.
Nutzen Sie dennoch den Vorverkauf! Dadurch werden Warteschlangen am Einlass vermieden und Ihr Besuch auf dem Fest ist gesichert!

Allerley Musica
  • Giacomo

    König der Spielmänner

    …und der Spielmann der Könige. Mit Laute und Leier trifft man ihn häufig bei den Tavernen, denn dort gilt es, die Qualität des Bieres mit auserlesen Gesang zu würzen.

    Von den Freuden des Lebens sei Euch berichtet vom König der Spielmänner - denn es kann nur einen geben!

  • Aoida

    zartes Harfenspiel

    Ein wahrer Ohrenschmaus sind die Melodie und Weisen welche Aoida ihrer Harfe entlockt.

    Da seufzen die Weibsleut´ wohlig und auch die Mannspersonen halten ein und lauschen andächtig.

     

  • Turas Math

    Ohren und Augenschmaus

    Mit Sackpfeifen, Trommeln, Flöten, Cister, Laute und mehrstimmigem Gesang betören drei verwegene Kerle und ein zartes Weib. "Die Hitparade der alten Welt" entlocken sie ihren historischen Instrumenten... Feinstes zum Feiern, Mitsingen und Mittanzen!

     

     

Allevanzen und Gaukeley
  • Basseltan

    Unglaublich, aber wahr...

    ...was diese beiden Gesellen zuwege bringen – obgleich von der Natur nur mit zwei Händen ausgestattet, wissen sie mehr als vier Gegenstände zugleich in der Luft zu halten.

    Die Überlistung der Schwerkraft, Equilibristik vom Feinsten, Schabernack und Possenspiel.

  • Max der Gaukler

    Trefflichste Unterhaltung verspricht dieser Gaukler mit atemberaubender Akrobatik und gewagtem Spiel mit dem Feuer. Trainiert schon einmal Eure Lachmuskeln und habt ein Auge auf die Jungfern....

     

     

Besonderes
  • Asgard

    Pferdeshow & Falknerei

    Schaut bei den Rittern hinter die Kulissen! Hier auf der Turnierwiese am Dörsbach zeigen die unerschrockenen Recken ihre besten Tricks und wie sie sich auf die großen Turnieren vorbereiten.

    Zu anderen Zeiten des Tages wird hier auch von der Jagd mit Raubvögeln berichtet. Laßt Euch von dem eleganten Flug dieser faszinierenden Tiere begeistern.

Kleinkunst ganz gross
  • Magister von Winterfeld

    Poet und Reimeschmied

    Minne für Millionen - oder auch "Liebeslieder an der Ochsenbrust" - denn als fahrend Scholar weiß er absunderlichste Historien von Römern und Griechen, und sogar von gefallenen Prinzessinnen zu verrichten.

Spektakel für die Kleinen
  • Phantastisches Puppentheater

    Puppenspiel vom Feinsten . . . nicht nur für die Kleinsten!

    Herbei wenn die Puppenspielerin ruft, denn hier gibt es Historien aus alter Zeit, als Wünsche noch geholfen haben und Drachen und Feen die Wälder bevölkerten.

     

     

  • Kinderspaß

    Auch der Kurzweyl der Kleinen sei bei uns aufs Vortrefflichste gedacht. An verschiedenen Stellen kann man Lehrreiches,  Interessantes oder einfach nur die pure Lebensfreude genießen.

    Sei es das Karussell, die Strohsack-Tjoste, das Kinderschminken,  das Puppenspiel, der Strohsprungturm oder verschiedene Mitmach- Möglichkeiten bei den Handwerkern.

    Haltet die Augen offen...  

  • Karussel

    handbetriebenes Karussel

    Zu jedem Markt gehört auch ein Karussel, Kinderaugen leuchten auf, wenn Sie es entdecken. So sollen auch hier Groß und Klein die Freude daran haben.

     

     

Anderswelt
  • Lux noctis

    Wenn die Dämmerung hereinbricht...

    ...öffnen sich die Tore zur Anderswelt! Aus den Wäldern rund um die Burg lösen sich die Schatten und hervor treten mystische Wesen aus den Vorstellungswelten unserer Vorfahren... lasst euch entführen aber achtet des Weges auf daß Ihr vor der Morgendämmerung heimfindet.

     

     

     

Bühnenplan